Leuchtturm Malö Hamn

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Leitfeuer

Leuchtturm Malö Hamn

Internationale Nr. C0664
Schwed. Nr. 7469
NGA-Nummer: 1240
ARLHS: SWE-443
Position: 57°21'25"N - 11°59'00"E
Kennung: FI (2) WRG 6s
[0,3+(0,9)+0,3+(4,5) s]
Sektoren: G 342-357°, W -8,5°, R-29°,
G -95°, W -135°, R-209°
Bauwerkshöhe: 4 m
Feuerhöhe: 5 m
Optik: Gürtellinse
Tragweite: Weiß 7 sm, Rot 5 sm, Grün 4 sm
Inbetriebnahme: 1917
Foto: August 2013
Das weiße, achteckige Laternenhaus steht auf der Südostseite von Skallanäset, an der Einfahrt in die Bucht Malö Hamn. Malö Hamn ist kein Hafen, sondern eine Ankerbucht.
1991 entschied die schwedische Seeschifffahrtsbehörde, dass der Leuchtturm für die Handelsschifffahrt nicht mehr benötigt wird und löschte das Leuchtfeuer. Bereits am 8. Januar 1992 wurde dem Leuchtfeuerverein Onsala die Verantwortung für den Betrieb und die Wartung des Leuchtturms übertragen. Nach Genehmigung der schwedischen Seefahrtsbehörde wurde der Leuchtturm renoviert und auf elektrisches Licht mit Solarpanelbetrieb umgestellt Am 2. September 2002 wurde das Leuchtfeuer wieder gezündet. Der kleine Leuchtturm wurde 2012 von der schwedischen Seefahrtsbehörde für 1 SEK verkauft und ist heute im Besitz des Leuchtfeuervereins Onsala. Der Leuchtturm befindet sich auf gepachtetem Land mit Pachtvertrag und Betriebsgenehmigung der schwedischen Seefahrtsbehörde.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum