Richtfeuer Norra Sandängen

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Unterfeuer Unterfeuer Norra Sandängen
Internationale Nr. C5790.86
Schwedische Nr. 049900
NGA-Nummer: 11536
Position: 65°14'52,6"N - 21°35'49,9"E
Kennung: Oc(3) WRG 10s
Sektoren: G 310°-318,6°, W -320,3°,
R -345,1°, G -355°, R -10°
Feuerhöhe: 8 m
Tragweite: W 12 sm, R 9 sm, G 8 sm
Inbetriebnahme: 1976
Foto: August 2022
Das Unterfeuer Norra Sandlägen steht am Ufer im inneren Teil des Bondöfjärden. An einem Stahlgittermast ist ein rotes Dreieck mit weißem Strich in der Mitte montiert. An der oberen Spitze ist eine doppelte Seelaterne mit offener Sektorenscheibe installiert.
Typ: Oberfeuer Oberfeuer Norra Sandängen
Internationale Nr. C5790.87
Schwedische Nr. 049901
NGA-Nummer: 11540
Position: 65°15'00,3"N - 21°35'34"E
Kennung: Oc(3) W 10s
Richtfeuerlinie: 319,3°
Feuerhöhe: 12 m
Tragweite: W 13 sm
Foto: Juni 2014

Das Oberfeuer steht 600 m nordwestlich vom Unterfeuer entfernt. An einem Stahlgittermast ist ein rotes Dreieck mit weißem Strich in der Mitte angebracht. Darüber ist ein Signalscheinwerfer montiert.
Die Richtfeuerlinie Norra Sandängen führt die Schiffe durch das Fahrwasser mit vielen kleinen Schären bis zum Industriegebiet von Piteå auf Haraholmen.

Der Hafen von Piteå auf Haraholmen ist der führende Holzhafen am Bottnischen Meerbusen. Haraholmen liegt 12 km südöstlich der Stadt und hat eine ausgezeichneten Lage in den äußeren Schären mit einem natürlichem Fahrwasser von 12,50 Meter Tiefe. Die Kaianlage ist seit 1973 das ganze Jahr über in Betrieb.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum