Leuchtturm Lungön

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Orientierungsfeuer Leuchtturm Lungön
Internationale Nr. C5988.5
Schwedische Nr. 133900
NGA-Nummer: 10834
Position: 62°38'31"N - 18°05'23"E
Kennung: Oc W 6s
Sektoren: W 213° - 115°
Optik: Gürtellinse (F = 500 mm)
Bauwerkshöhe: 15 m
Feuerhöhe: 19 m
Tragweite: W 9 sm
Betriebszeit: 1927-1988
und seit 28.07.2001
Foto: August 2022
Der weiße Leuchtturm mit schwarzem Band befindet sich an der Südostspitze der Insel Lungö, ca. 9 Seemeilen mit dem Boot vom Hafen Härnösand entfernt.

1861 wurde an diesem Feuerplatz auf der Insel Lungö ein 9,50 m hoher Leuchtturm aus gelbem Backstein gebaut. Dieser Leuchtturm wurde 1927 abgerissen, aber noch im selben Jahr durch den heutigen Leuchtturm aus Beton ersetzt. Als Optik war eine dioptrische Planlinse 3. Ordnung (1000 mm) verbaut. 1964 hat man die Planlinse und das Dalén-Gerät demontiert, die aktuelle Gürtellinse 4. Ordnung installiert und das Leuchtfeuer elektrifiziert. Der Leuchtturm Lungön wurde 1988 außer Betrieb und am 28. Juli 2001 wieder in Betrieb genommen. Das Leuchtfeuer ist von Oktober bis Mai in Betrieb.
Ein kleinerer, relativ geschützter Hafen für Boote mit bis zu einem Meter Tiefgang befindet sich im nördlichen Teil der bewaldeten Insel. 

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum