Leuchtturm Bråtaviken

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Orientierungsfeuer

Leuchtturm Bråtaviken

Internationale Nr. C0678
Position: 57°20'27"N - 12°05'52"E
Kennung: FI W 3s   [0,5+(2,5) s]
Bauwerkshöhe: 8 m
Feuerhöhe: 9 m
Tragweite: Weiß 3 sm
Betriebszeit: 2005 -
Foto: August 2013
Der weiße Leuchtturm mit rotem Band, auch 'Bråtens fyr' genannt, steht am Hafeneingang von Bråtaviken in Åsa. Der Turm wird von außen mit Flutlicht angestrahlt und ist schon von weitem zu sehen.
Der Leuchtturm wurde im Jahr 2005 von Freiwilligen als Schmuckstück für den Sportboothafen Bråtaviken gebaut und kostete etwas mehr als 10.000 schwedische Kronen. Der solide Turm besteht aus 10 Betonringen, die aufeinander gesetzt sind. Von innen wurde er mit Beton und Steinen ausgefüllt. Bis jetzt hat er alle Stürme ausgehalten. Am oberen Ende sitzt die Laterne, die aus acht Sektionen Edelstahl und Sicherheitsglas besteht. Die Laterne ist gegen Salzwasser und Wind abgedichtet.
Im Februar 2011 wurde der Leuchtturm von der schwedischen Seefahrtsbehörde (Sjöfartsmyndigheten) zugelassen und wird nun auch in Seekarten dargestellt. Der Sportbootclub Bråtaviken hat die Verantwortung für den Leuchtturm und muss sicherstellen das er rund um die Uhr läuft.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum