Leuchtturm Skoghall

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Leitfeuer Skoghall
Internationale Nr. C6711 ex.
Schwedische Nr. SV-966200
ARLHS: SWE-348
Position: 59°19'25"N - 13°26'10"E
Kennung: LFl (2) WRG 15s  [2+(2)+2+(9)s]
Sektoren: G 338°-2°, W-7°, R-108°, W -154°
Bauwerkshöhe: 15 m
Feuerhöhe: 17 m
Tragweite: weiß 13 sm, rot 10 sm, grün 9 sm
Betriebszeit: 1851 - 2015
Foto: rechts: August 2011,
unten: Juli 2017
Das sechsseitige Leuchtturm aus Holz steht an der Spitze einer Halbinsel, auf der Westseite von Hammarö, südwestlich vom Hafen. Das Feuer brennt in der Zeit vom 1. Dezember bis zum Wiederauslegen der Frühjahrsbetonnung auch am Tage.

Skoghall

Es gab bereits seit 1804 einen ersten Leuchtturm an dieser Stelle. Skoghall war der erste Feuerplatz am Vänern und liegt etwa 150 m östlich vom Fahrwasser. Skoghall war durch seine Lage am westlichen Auslauf des Klarälven immer ein wichtiger Hafenplatz. Im Jahr 1935 wurde das Feuer elektrifiziert und automatisiert, so dass der letzte Leuchtturmwärter vom Feuerplatz abgezogen werden konnte. Der Leuchtturm Skoghall ist identisch aufgebaut wie der Leuchtturm Smörhättan auf Brommö. Der Leuchtturm Skoghall wurde Mitte der 1990er Jahre modernisiert und das Feuer im Jahr 2015 gelöscht.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum