Leuchtturm Gälleudde

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Schwedische Nr. SV-9221 Leuchtturm Gälle-Udde
Internationale Nr. C0415.15
ARLHS-Nummer: SWE-143
Position: 58°29'06"N - 12°28'25"E
Kennung: L Fl(2) W 12 s
Sektor: 205°-70°
Bauwerkshöhe: 15,5 m
Feuerhöhe: 16,8 m
Optik: Gürtellinse 4. Ordnung (500 mm)
Tragweite: weiß 13,5 sm
Betriebszeit: 1905 -
Foto: März 2009

Das erste Feuer brannte hier 1864. Es bestand aus einem roten Wohnhaus mit einem Feuerturm. Das nächste bzw. heutige Leuchtfeuer mit dem Wohnhaus wurde 1905 errichtet. Der rote Stahlgitterturm hat eine gusseiserne Treppe, die zu dem runden Laternenhaus führt.

1951 wurde der Leuchtturm elektrifiziert und automatisiert. Die alte AGA-Gasleuchte diente als Reserveleuchte. Die Uhrwerks getriebene Nebelsignalanlage von 1905 wurde 1931 gegen ein Tyfon und 1949 gegen ein Supertyfon getauscht. Die Nebelschallanlage wurde 1985 abgestellt, befindet sich aber noch im gebrauchsfähigen Zustand am Platz. Das Nebelhorn von 1905 hängt im Hafen von Åmål. Die Feuerplatz-Wohngebäude sind in Privatbesitz.

Der Leuchtturm sollte im Jahr 2007 abgerissen und durch einen modernen Gittermast ersetzt werden, doch Vänersborgs Bauabteilung drängte darauf, den Turm zu erhalten und hat keine Genehmigung für den Bau eines neuen Leuchtturms erteilt. Der alte Turm wurde bis auf weiteres verschont. Das Feuer wurde aber im Jahr 2009 gelöscht und stattdessen ein neuer Mast nicht weit vom alten Leuchtturm gesetzt.

Wegbeschreibung:

Der Leuchtturm Gälleudde steht am südwestlichen Ufer des Vänersees. Von Vänersborg auf der 45 in nördlicher Richtung fahren. Abzweigung bei Kleverud und dem Strandväg über Timmervik nach Gälleudde.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum