Leuchtturm Smygehuk

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Internationale Nr. C2439

Leuchtturm Smygehuk

Schwedische Nr. 657200
NGA-Nummer: 5606
ARLHS-Nummer: SWE-355
Position: 55°20'19"N - 13°21'09"E
Kennung: Fl W (1+2) 20s    
0,7+(8,2)+0,7+(1,5)+0,7+(8,2) s
Sektoren: 262° - 095°
Bauwerkshöhe: 17 m
Feuerhöhe: 19,6 m
Optik: Planlinse 1000 mm
Tragweite: weiß 14 sm
Betriebszeit: 1883-1975 & 2001 wieder in Betrieb
Eigentümer: Kommune Trelleborg
Kontaktperson: Pälle Malmenborg, Smygehuk Vandrarhem, Kustvägen
Foto: Juni 2013

Soweit das Auge reicht, wellt sich das grüne Ackerland Schonens, der Kornkammer Sxgwedens. Smygehuk liegt im Ort Smygehamn und ist der südlichste Punkt Schwedens. Anfangs wurde das Leuchtfeuer mit einer Gasglühlichtlampe betrieben. 1932 elektrifizierte man den Turm. Das Leuchtfeuer wurde im Oktober 1975 gelöscht und seither von einer 20,5 m hohen, automatischen Leuchtfeueranlage auf dem Meer am Kullagrund (südöstlich von Trelleborg) ersetzt.

Leuchtturm Smygehuk
Foto: August 2008

Das Leuchtturm ist seit 2001 mit einem nicht offiziellen Dauerfeuer wieder in Betrieb. Das Leuchtturmwärterhaus wird heute als Herberge genutzt und in der alten Waschküche gibt es ein maritimes Museum, Kapitän Brinks Kajüte. Der Leuchtturm steht im Sommer für Besucher offen. Man kann sich im Leuchtturm von Smygehuk auch trauen lassen. Neben dem Leuchtturm befindet sich "Kapten Brinks Kajuta", ein kleines martimes Museum.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum