Molenfeuer Skanör

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Molenfeuer

Molenfeuer Skanör am Abend

Internationale Nr. C2414.4
NGA-Nummer: 5552
Position: 55°25'02"N - 12°49'40"E
Kennung: FG
Bauwerkshöhe: 2 m
Feuerhöhe: 4 m
Optik: Seelaterne
Foto: August 2009

Die runde Betonsäule auf dem Kopf der Westmole des Sportboothafens Skanör wird weiß angestrahlt. Oben ist eine grüne Seelaterne befestigt.

Molenfeuer Skanör

Äußerer Wellenbrecher in Skanör mit dem Steuerbordfeuer. Ein rotes Richtfeuer führt bei Dunkelheit in den Hafen. Auf der Nordmole steht ein Warn- und Sektorenfeuer.

Feuerschiff Falsterborev

Die Laterne des Feuerschiffs Svinbådan, dass 1972 stillgelegt wurde. Erbaut als Zweimastschoner wurde das Schiff 1885 zum Feuerschiff umgebaut. Es wurde bei Svinbådan, dann am Falsterborev eingesetzt und von 1931 bis 1972 war es ein Reserve-Feuerschiff für die Malmö. Nachdem es als Feuerschiff außer Dienst gestellt wurde, diente es mehrere Jahre als Lotsenboot für Malmö, bevor er im Jahre 1976 verschrottet wurde. Die Laterne und ein Teil des Mastes stehen seit 1974 am Yachthafen von Skanör.

55°24'56"N - 12°49'46"E

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum