Leuchtfeuer Kullen västra

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Sektorenfeuer

Linse des Kullen västra

Internationale Nr. C2262
Schwedische Nr. SV-7149
NGA-Nummer: 5088
Position: 56°18'09"N - 12°26'48"E
Kennung: Oc (3) WG 20s   3 Verdunklungen alle 20 Sekunden
Bauwerkshöhe: 3 m
Feuerhöhe: 12 m
Optik: Gürtellinse 4. Ordnung (500mm)
Tragweite: Weiß 14 sm, Grün 10 sm
Sektoren: Grün: 335°-344°, Weiß: 344°-251,5°
Betriebszeit: 1898
Eigentümer: Sjöfartsverket
Foto: März 2009

1898 wurde das Feuer Kullen Nedre (Kullen Västra), ein weißes Laternenhaus auf der Huk unten am Wasser errichtet.  Es wurde zunächst mit einer Gürtellinse 4. Ordnung (500mm) und einer Petroleumlampe betrieben. Seit 1937 ist das Feuer elektrifiziert. (110W 110V Glühlampe). Heute ist eine doppelte Gürtellinse 5. Ordnung (375 mm) mit einer 250W 230V Lampe eingebaut.

 Man kann den kleinen Leuchtturm von seinem großen Bruder, dem Kullen (schwedisch: Kullens fyr) aus sehen. Ein steiniger Pfad führt rechts vom Naturum hinunter zum Kullen västra.

Leuchtturm Kullen västra

Wegbeschreibung:

Von Helsingborg auf der Straße 111 nach Mölle. Der Leuchtturm befindet sich auf der Nordwestspitze der Halbinsel Kullen, am Fuß des bekannten Leuchtturms Kullen am Kullaberget. Im Sommer ist die steile Straße ab dem Eingang zum Naturschutzgebiet gebührenpflichtig (30,- Kronen) für einen Pkw inkl. Passagieren.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum