Leuchtturm Helsingborg

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Internationale Nr. C2288 Lotsenhaus und Leuchtturm Helsingborg

Windrichtung im Öresund

Schwedische Nr. SV-7039 
NGA-Nummer:  5184
ARLHS-Nummer: SWE-029
Position: 56°02'43"N - 12°41'23"E
Kennung: Oc WRG 15s
Bauwerkshöhe: 18,5 m
Sektoren: G 335°-0°, W -12°, R -59°,
G -122°, W -136,5°, R -148,5°
Feuerhöhe: 17 m
Optik: Gürtellinse 2. Ordnung (1400 mm)
mit 1000W / 120V Lampe. (Reserve 2x20W / 10,3V mit Batterien)
Tragweite: weiß 18,5 sm, rot 15 sm, grün 13 sm
Betriebszeit: 24.10.1889 -
Eigentümer: Sjöfartsverket
Kontaktperson: Öresunds Sjötrafikområde oder Helsingborgs Lotsen.
Foto: Mai 2013

Die Lotsenstation mit Leuchtturm Helsingborg steht am südlichen Teil der Insel Parapeten, an der Einfahrt in den Fährhafen. Der achteckige Turm aus roten Ziegeln ist in das Lotsenhaus gebaut.

Seit 1744 gab es ein einfaches Wippfeuer am Platz. 1833 wurde an der nördlichen Mole ein achtseitiger, 4,5 m hohes Hafenfeuer aus Holz errichtet. Das Feuer war mit einem Spiegelapparat und einer Argandschen Lampe ausgerüstet. Das stillstehende Hafenfeuer war bei klarem Wetter 1,5 sm zu sehen. Um 1860 wurde der Holzturm durch einen weiß gestrichenen Eisenturm mit einer Linse 6. Ordnung (300 mm) ersetzt.
Das heutige Feuergebäude wurde 1889 errichtet. Die Linse wurde 1865 für das Feuer Måseskär angeschafft, dort 1887 abmontiert und 1889  nach Helsingborg gebracht. Das Feuer war mit einem Jalousienapparat, Uhrwerk, Lot und Gasglühlicht  ausgerüstet. Es wurde 1922 mit einer 1000W Lampe elektrifiziert und automatisiert. 1926 entfernte man die Jalousien und installierte eine Drehlinse mit farbigen Sektoren und einer 500W Lampe, die 1927 durch eine 750W Lampe und 1945 durch eine 1000W Lampe ersetzt wurde.

Neben dem Lotsenhaus zeigt eine große Anzeige die Windrichtung und Windstärke im Kattegatt vor Varberg für Nord gehende Schiffe im Öresund.

Wegbeschreibung:

Von Helsingborgs Zentrum fährt man über die Kvickbron, die das nördliche Hafenbecken und den Cityhafen trennt. Der Leuchtturm befindet sich an der nördlichen Einfahrt des Cityhafens.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum