Leuchtfeuer an der Igelstabron

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Name: Igelstabron Mitte Igelstabron Mitte
Internationale Nr. C6679.45 + C6679.451
Position: 59°10'02"N - 17°39'57"E
Kennung: F W
Feuerhöhe: 40,5 m
Foto: August 2015

In der Mitte der Igelstabron sind auf beiden Seiten weiße Signalscheinwerfer angebracht, die die Fahrwassermitte kennzeichnen. Auf der Nordseite der Brücke ist zusätzlich ein Racon montiert.

Die Igelstabron ist eine Eisenbahnbrücke, die den Hallsfjärden in der Kommune Södertälje überquert. Auf der Westseite der Brücke befindet sich der Bahnhof Södertälje Syd.

Name: Igelstabron West

Igelstabron West

Internationale Nr. C6679.46 + C6679.461
Position: 59°10'02"N - 17°39'57"E
Kennung: F R
Foto: August 2015

Die roten Signalscheinwerfer unter der Igelstabron markieren die westliche Fahrwasserkante, bei der die Durchfahrtshöhe 40,5 m beträgt.

Die Igelstabron ist 2.140 Meter lang und ist die zweithöchste und zweitlängste Eisenbahnbrücke Schwedens. Mit rund 12 m Breite und vier Gleisen ist sie die breiteste Eisenbahnbrücke Schwedens.

Die Igelstabron wurde in Zusammenhang mit der Grödingebanan gebaut und im Januar 1995 für den Verkehr freigegeben. Nördlich der Brücke beginnt der Södertälje-Kanal.

Name: Igelstabron Ost

Igelstabron Ost

Internationale Nr. C6679.47 + C6679.471
Position: 59°10'02"N - 17°39'57"E
Kennung: F G
Foto: August 2015

Die grünen Signalscheinwerfer unter der Igelstabron markieren die östliche Fahrwasserkante, bei der die Durchfahrtshöhe noch 40,5 m beträgt.

Die Grödingebanan ist eine 31 Kilometer langer Teil der Eisenbahnlinie Västra stambanan. Sie führt von Järna im östlichen Teil von Södermanland durch  die Außenbezirke von Södertälje via Igelstabron und Södertälje Syd nach Flemingsberg im südlichen Teil von Stockholms Stadtgebiet. Die Bahnlinie erhielt ihren Namen durch das Passieren des Ortes Grödinge zwischen Stockholm und Södertälje.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum