Leuchtfeuer Bedarö

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Sektorenfeuer

Leuchtfeuer Bedarö

Internationale Nr. C6606
Position: 58°53'46"N - 17°57'34"E
Kennung: Iso WRG 4s
Sektoren: G 20,6°-33,8°, W -36,2°, R -43°
Feuerhöhe: 3 m
Tragweite: weiß 6 sm, rot 2 sm, grün 3 sm
Betriebszeit: seit 1901
Foto: Juni 2019

Das weiße Laternenhaus aus Holz hat ein Satteldach aus verzinktem Stahlblech. Es steht auf der Westseite der Insel Bedarön, östlich vom Fahrwasser. Die Hauswand zur Wasserseite wird bei Dunkelheit angestrahlt.

Bis 1983 wurde das Leuchtfeuer mit einer Petroleumlampe betrieben, danach hat man das Licht auf elektrische Energie umgestellt.

Das Sektorenfeuer Bedarö kennzeichnet die Fahrrinne für die nordwärts fahrenden Boote im Gårdsfjärden zwischen der Insel Trehörningen auf der Backbordseite und der Insel Bedarön auf der Steuerbordseite.

In der Båtsportkort 2007 vom Sjöfartsverket sind noch die nach Norden zeigenden, aber inzwischen abgeschalteten Sektoren G 155°-163°, W 163°-177°, R 177°-195° eingezeichnet.

Bedarön ist eine Insel in der Gemeinde Nynäshamn, die jetzt mit der Insel Inre Gården südlich von Bedarön zusammengewachsen ist. Beide Inseln zusammen sind 3,8 km lang. Auf Bedarön befinden sich drei Sommerhäuser. Durch die weitere Landhebung wird in Zukunft auch die südlich gelegene Insel Yttre Gården mit Bedarön zusammengewachsen sein.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum