Leuchtfeuer Ängskärsskaten

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Leitfeuer

Leuchtfeuer Ängskärsskaten

Internationale Nr. C6234
NGA-Nr. 10284
Position: 60°30'07"N - 18°04'32"E
Kennung:

Fl(2) WRG 6s

Sektoren: W 94,7°-115,6°, R -213,8°,
G -228,7°, W -236,7°, R -246,9°,
G -269,9°, W -272°, R -276,9°,
G 281,1°, W -287°, R 324,9°
Feuerhöhe: 6 m
Tragweite: weiß 5 sm, rot 4 sm, grün 3 sm
Foto: August 2016

Das weiße Laternenhaus mit schwarzem Dach steht auf einer Schäre am Ende der langen, bewaldeten Halbinsel Bondskäret. Die farbigen Lichter des Sektorenfeuers werden durch ein horizontales Schlitzfenster gezeigt.

Das Naturschutzgebiet Ängskär besteht aus der Halbinsel Klubben und dem östlichen Teil der Halbinsel Bondskäret sowie dem schmalen und flachen Ängskärssundet. Das Naturreservat wird von gemischtem Nadelwald, Felsen und kleinen Wiesen dominiert. In der Gegend sind auch kleinere Sümpfe, Haine und kräuterreiche, offene Wiesen. Die Strände bestehen aus Klippen und polierten Felsen. Das Seevogelleben ist reich und auf den Inseln im Schärengarten brütet die Küstenseeschwalbe, Gehörnter Grebe und der Austernfischer. Über dem Meer kann man oft Eiderenten, Küstenseeschwalben und Adler sehen. Das Gebiet hat auch einen großen botanischen Wert mit mehreren Orchideenarten wie Netzblatt, Nestwurz, Waldhyazinthe sowie Holunder-Knabenkraut. In den Sommermonaten blühen die Wiesen am schönsten. Im Spätsommer kann man hier die Vitamin C-reichen Sanddornbeeren pflücken.
Leuchtfeuer Ängskärsskaten

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum