Richtfeuer Källahamn

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Unterfeuer Unterfeuer Källahamn
Position: 57°06'33"N - 16°59'50"E
Kennung: F
Feuerhöhe: 4 m
Foto: Juli 2010

 

 

 

 

 

 

 

Die Tagmarke an dem kleinen Fischerhafen auf Nord-Öland wird von oben angestrahlt.

Typ: Oberfeuer Oberfeuer Källahamn
Position: 57°06'33"N - 16°59'41"E
Kennung: F
Feuerhöhe: 6 m
Foto. Juli 2010

Die beiden Tagmarken werden durch eine Laterne angestrahlt. Die Richtfeuerlinie führt zu dem alten Fischereihafen Källahamn.

Im 18. Jahrhundert gab es in Källahamn die größte Handelsflotte Ölands. Von hier aus hat man Kalkstein zum Baltikum verschifft. Seit dem 19. Jahrhundert ist Källahamn zu einem Fischereihafen geworden. In den 1930er Jahren wurde das erste Motorboot gekauft und man ging zur kommerziellen Fischerei über. Der Kai mit Anschluss zur Straße und die Brücke wurden in den 1940er Jahren gebaut. Bis in die 1980er Jahre waren die Fänge gut, und man baute ein Kühlhaus, um den Fisch zu lagern. Bald nach dem Bau des Kühlhauses gingen die Fänge zurück und seit 2010 gibt es hier keine kommerzielle Fischerei mehr. Im Anschluss an den Hafen gibt es einige Gebäude, aber es leben hier nur einige wenige Menschen.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum