Leuchtturm Stenkyrkehuk

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Warn- und Orientierungsfeuer

Leuchtturm Stenkyrkehuk

Schwed. Nr.: 429400
Internationale Nr. C7246
ARLHS-Nummer: SWE-062
NGA-Nummer: 9816
Position: 57°49'05"N - 18°27'43"E
Kennung:

Oc (2) WRG 12 s   [(2)+2+(2)+6 s]

Sektoren: G von Land -37°, W -220°,
R -an Land
Bauwerkshöhe: 15 m
Feuerhöhe: 41,90 m
Optik: Gürtellinse 1. Ordnung (1840 mm)
Tragweite: weiß 10 sm, rot 13,5 sm, grün 6 sm
Betriebszeit: 1885 -
Foto: Juli 2012

Der weiße runde, nach oben hin konisch zulaufende Stahlturm steht auf einer Klippe, in der Nähe von Lickershamn, an der Nordwestseite von Gotland.

Das erste Feuer war eine dreidochtige Petroleumlampe die 1936 gegen eine AGA-Gaslampe ausgetauscht wurde. Im gleichen Jahr baute man eine Kugellagerrotation auf einem Stahlring ein. 1960 elektrifizierte man das Feuer und ersetzte die ursprüngliche Linse 3. Ordnung (1000 mm) durch eine Gürtellinse 1. Ordnung (1840 mm) mit vierfachem je 45° katadioptrischem Kranz, gebaut von Henry Lepaute. Die Linse wurde 1991 durch eine moderne 300 mm Gürtellinse aus Acrylglas ersetzt. Als Lichtquelle dient eine 60-Watt Glühlampe. Das Laternenhaus ist zur Landseite hin abgedunkelt. Die Häuser des ehemaligen Leuchtturmwärters sind heute an Privatpersonen verkauft. Der Leuchtturm steht unter Denkmalschutz.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum