Leuchtturm Östergarn Östra & Västra

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Orientierungs- und Warnfeuer

Leuchtturm Östergarn

Internationale Nr. C7188
Schwed.-Nr. 416000
Position: 57°26'33"N - 18°59'06"E
Kennung: LFl (2) WR 15 s
[2,5+(2,5)+2,5+(7,5) s]
Sektoren: W 131°-222°, R -272°, W -81°
Optik: Gürtellinse (F = 500 mm, 310°)
Gebäudehöhe: 29,50 m
Feuerhöhe: 36,20 m
Tragweite: weiß 10 sm, rot 7 sm
Betriebszeit: 1917
Foto: Juli 2012
Östergarnsholm ist eine kleine Insel östlich von Gotland. Der weiße Leuchtturm mit schwarzem Band steht auf der Ostseite der Insel Östergarnholm. Der Turm wurde aus Beton errichtet. Das Feuer hat man 1965 automatisiert. Der rote Sektor warnt vor der Untiefe 'Briterne'.
Typ: Sektorenfeuer

Östergarn-Västra

Internationale Nr. C7189
Schwed.-Nr. 416300
Position: 57°26'29"N - 18°57'35"E
Kennung: Fl (2) WRG 6 s
Sektoren: G 332,5°-345°, W -21°, R -42,5°,
W schwach -87,5°, G -111°,
W -113°, R -139°, G -156,5°,
W -190,5°, R -205,5°
Feuerhöhe: 13 m
Tragweite: weiß 7 sm, rot 5 sm, grün 4 sm
Betriebszeit: 1949 -
Foto: Juli 2012

Das achteckige, weiße Laternenhaus steht auf einem runden Betonsockel, an der West-Huk der Insel Östergarnsholm. 

1817 wurde im Westen der Insel der Leuchtturm Östergarnsholm gebaut. Am Anfang hatte man ein Kohlefeuer. Ab 1849 wurde das Feuer mit einer Rüböllampe und einer 1000 mm Gürtellinse betrieben. 1887 installierte man eine Petroleumlampe. 1919 wurde das Feuer gelöscht und von dem auf der Ostseite neu erbauten Leuchtturm erstzt. Neben dem alten Leuchtturm stehen noch die Überreste des Leuchtturmwärterhauses.
1949 wurde ein neuer Leuchtturm (Östergarn-Västra) näher am Wasser errichtet. Das Sektorenfeuer hat einen schmalen weißen Sektor nach Katthammarsvik, einen weißen Leitsektor durch den Östergarnsundet und einen weißen Sektor nach Herrvik.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum