Leuchtturm Ljugarn

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Leuchtturm Ljugarn

Typ: Leitfeuer

Leuchtfeuer Ljugarn

Internationale Nr. C7196
Position: 57°19'24"N - 18°42'53"E
Kennung: Iso WRG 4 s
Sektoren: W 251°-301°, R -342°, G-360°
Bauwerkshöhe: 12 m
Feuerhöhe: 14 m
Tragweite: weiß 10 sm, rot 7 sm, grün 6 sm
Betriebszeit: 1992 -
Foto: Juli 2012

Das Leuchtfeuer befindet sich am Hafen von Ljugarn auf dem Dach eines Wasserbehälters.

Ljugarn ist ein kleiner Touristenort mit 275 Einwohnern an der Ostküste Gotlands. Das Fischerdorf mit schönem Sandstrand war früher ein zentraler Lotsenplatz. Es gab an dieser Stelle bereits seit 1886 ein Feuer.

 

16 Kilometer südwestlich von Ljugarn liegt der kleine Ort Stänga, wohin im zweiten Wochenende im Juli Tausende Gotländer pilgern. Dann findet auf einem Freigelände ein großes Sportfest stattfindet. Stängaspelen ist sozusagen eine "gotländische Olympiade". Mannschaften aus ganz Schweden kommen nach Gotland, um diese Sportart zu huldigen. Die "Varpa", eine diskusartige Steinscheibe, muss so geworfen werden, dass sie einen zwanzig Meter entfernten Holzstab trifft oder so nah wie möglich an ihn herankommt. Der Gewinner ist der Werfer, der nach insgesamt 36 Würfen am nähesten an den Holzstab geworfen hat. Varpa ist eines der ältesten Spiele Schwedens. Bei Ausgrabungen hat man Beweise dafür gefunden, das dieses Spiel bereits in der Steinzeit auf Gotland gespielt wurde.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum